• Die neuen Tapetentrends für die kalte Jahreszeit

    Die neuen Tapetentrends für die kalte Jahreszeit

  • Norman Copenhagen - Zeitlose Eleganz für das Zuhause

    Norman Copenhagen - Zeitlose Eleganz für das Zuhause

  • 1
  • 2

Wer energieeffizient baut oder seine Immobilie energieeffizient saniert und dabei auf eine fachgerechte Dämmung von Fassade und Dach setzt, profitiert ganzjährig davon. Im Winter sorgt die Dämmung dafür, dass möglichst viel Wärme im Haus bleibt, im Sommer wird ein erheblicher Teil der Hitze draußen gehalten. Für ein ganzjährig behagliches Wohnklima kann beispielsweise Mineralwolle sorgen - sie wirkt aufgrund ihrer guten Wärmedämmwerte besonders effizient. Mit einer vergleichsweise dünnen Dämmschicht kann eine hohe Dämmwirkung erzielt werden.

Mittwoch, 02 November 2016 11:47

Die Wahl des richtigen Bürostuhles

Ein Bürostuhl wird viele Stunden am Tag genutzt. Oft sitzen Büromitarbeiter 8 Stunden und mehr auf diesem Stuhl. Aber auch im privaten Büro verbringt der ein oder andere mehrere Stunden am Stück. Ob im Büro, privat für die Steuererklärung, die Kommunikation mit Versicherungen oder auch die Arbeit im Homeoffice - ein Stuhl ist eine Investition in die Gesundheit des Rückens.

Mittwoch, 24 August 2016 11:43

Augen auf beim Regalkauf

Regale sind Möbelstücke, welche zum Aufbewahren verschiedenster Gegenstände gedacht sind. Finden kann man sie in fast allen Räumen eines Hauses: In Küchen, Badezimmern, Wohnzimmern und anderen Zimmern. Unterschieden wird zwischen Wandregalen, welche an der Wand zum Beispiel mithilfe eines Hakens befestigt sind, und Standregalen, welche ohne eine Befestigung sicher auf dem Boden stehen.

Regale sind praktisch, da sie viel Platz zum Verstauen bieten und keine Tür den schnellen Griff versperrt. Zudem sehen sie richtig hergestellt und eingeräumt schön aus. Regale sind meist aus Holz, einem Holzprodukt oder Metall, wobei Metallregale wegen des robusten Materials eher Einzug in Geschäfte fanden und Holzregale wegen des schönen Materials vorwiegend im Wohnbereich zum Einsatz kommen.

Qualität ist wichtig, da es sonst zu Sachschäden und bei Einsturz oder Umsturz auch zu Personenschäden kommen kann. Deswegen sollten Regale von Fachleuten mit Erfahrung hergestellt werden. Es gibt viele Unternehmen und Tischlereien, die viel Erfahrung in dem Bereich nachweisen können und so für Sicherheit sorgen können. Sie bieten oftmals problemorientierte Regallösungen an.

Viele Familien kennen das Problem: Die DVD-Sammlung im Wohnzimmer unterzubringen, ohne der Ordnung einen Abbruch zu tun. Die Schubladen sind überfüllt, die Kommode bietet nicht mehr genug Platz und immer wieder kommen neue DVDs dazu. Die Lösung ist einfach. Ein Regal für DVDs. DVD-Regale gibt es in verschiedensten Ausführungen und sind so für jeden passend zu haben. Es gibt Regale in unterschiedlichen Größen, somit kann von der kleinen Sammlung, bis hin zur professionellen Ausstellung, alles ansehnlich aufgestellt werden. Ein intelligentes Stecksystem der Regale kann es ermöglichen, die ursprünglichen Regale zu erweitern, um eventuellen Zuwachs verstauen zu können. Farblich können meist die neuen Steckelemente angepasst werden, um den individuellen Ansprüchen nachzukommen. Nebeneinander oder übereck bieten Regale viel Stauraum für ihr Archiv. In verschiedenen Ausführungen bieten sie vielen Möglichkeiten, so gibt es als Beispiel auch die Kombination von DVD- und CD-Regalen. Ein sicherer Stand und eine sichere Aufbewahrung sind grundlegend und sollte oberste Priorität beim Kauf haben.

Ebenso sind Wandregale eine gute Methode der Verstauung. Diese können über Kommoden gehangen werden und verbrauchen so keinen zusätzlichen Standraum. Bis kurz über dem Boden können sie einem Standregal ähneln, aber die Stabilitätsprobleme bei Teppichboden gekonnt ignorieren. Wandregale können in die Vertikale ausgedehnt werden und bieten so eine andere Raumgestaltung. Nach Belieben können die Regale auch diagonal gehangen werden. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und unabhängig vom Boden. Auch hier können verschiedene Farben die optische Gestaltung individualisieren. Intelligente Stecksysteme bieten, wie bei den Standregalen, die Erweiterung des Regals an. Sorgen um den Platz muss man sich bei künftigen DVD-Käufen dann nichtmehr machen.

Aber Individualität wird heutzutage großgeschrieben. Deswegen, und auch um Platz unter Schrägen oder in schwierigen Situationen zu nutzen, sind Anpassung und Flexibilität wichtige Stichwörter. Standardregale sollten also nicht die erste Wahl sein. Eine gute Alternative bieten Regalsysteme, welche anpassungsfreudiger und erweiterbar sind.

Um einen konkreten Tipp zu geben: REGAflex. Hier können Sie alle zuvor genannten wichtigen Aspekte wiederfinden. Ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung, welches stabile Regale baut, die sicher stehen oder hängen. Die Regale passen dank des dezenten Designs in jedes Zimmer und bieten Stauraum für wenige bis mehrere tausend DVDs. Sind also für den privaten, wie den geschäftlichen Bereich geeignet. Angeboten wird ein erweiterbares Stecksystem, sowohl Stand- als auch Wandregale. Sie versprechen die neuen Regalelemente in der Farbe anzupassen. Angeboten werden auch Regalkombinationen aus CD- und DVD-Regal. Wichtig ist aber ein ganz bestimmter Service: Das Regal nach Maß. Die erfahrene Tischlerei sucht Lösungen für jedes Platzproblem. Wo normale Regale nicht stehen oder hängen können, werden spezielle Regale gefertigt. So können alle Nischen und Schrägen optimal genutzt werden.

Also Augen auf beim Regalkauf: Lieber ein erweiterbares individuelles Regal, als ein Standartregal von der Stange.

 

Foto: Maclatz  / pixelio.de

Jeder hat in seiner Wohnung gelegentlich Verschönerungen vorgenommen und daran Freude gehabt. Dazu zählen vor allem Maler- und Streicharbeiten. "Wie immer beim Do-it-yourself hängt der Spaß und das Gelingen auch vom richtigen Werkzeug ab", betont Martin Schmidt, Bauen-Wohnen-Fachautor beim Ratgeberportal rgz24.de. Farben mit einem Sprühgerät zu verarbeiten statt mit Pinsel oder Rolle, bietet beispielsweise eine Reihe von Vorteilen.

Die neue Vitrine im Wohnzimmer steht schon seit Tagen. Und immer noch bemerkt man beim Betreten des Raums einen unangenehmen, leicht chemischen Geruch. Möbel, Teppiche, Klebstoffe und Lacke geben Emissionen ab und können damit das Raumklima deutlich beeinträchtigen - wohl jeder hat diese Erfahrung schon einmal gemacht. Immer mehr Verbraucher achten daher bei neuen Möbelstücken oder auch einem Anstrich genau darauf, was drin ist. So gibt es heute Wandfarben, für die ausschließlich streng kontrollierte Rohstoffe verwendet werden und die keine Weichmacher oder Lösemittel enthalten.

Parkett sorgt mit seiner ursprünglichen Natürlichkeit für ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Die passenden Parkettfußböden gibt es heute in großer Auswahl und für jeden Einrichtungsstil.